Programm 22



Trio Eclipse

Freitag

18. März 2022
20.00 Uhr

Türöffnung:
30 Minuten vor Konzertbeginn

Trio_Eclipse
Die drei jungen Musiker Lionel Andrey, Sebastian Braun – ein gebürtiger Aadorfer! – und Benedek Horváth lernten sich während ihres Studiums an der Musikakademie Basel kennen. Als Preisträger nationaler und internationaler Solowettbewerbe widmen sie sich seit langem auch intensiv der Kammermusik.

Am Konzert in Aadorf unternehmen die drei Musiker ausgehend vom Vorbild Ludwig van Beethoven (Gassenhauertrio) eine musikalische Reise nach New York, bzw. Paris (George Gershwin: «An American in Paris») über Italien (Nino Rota, der geniale musikalische Illustrator vieler Filme etwa von Federico Fellini) bis in die Schweiz (Daniel Schnyder). Vielfältig wie die Destinationen sind die musikalischen Stile: farbig, virtuos und immer darauf bedacht, dass ein Augenzwinkern mit in die Interpretation einfliesst, und vor allem: dass es «swingt».

  • Lionel Andrey, clarinet   
  • Sebastian Braun, cello   
  • Benedek Horváth,  piano

https://www.trioeclipse.com/

SchwyzerDeutsches KlavierDuo

Samstag

19. März 2022
20.00 Uhr

Türöffnung:
30 Minuten vor Konzertbeginn

Maurice Steger
Das SchwyzerDeutsche KlavierDuo begeistert sein Publikum durch ihre mitreissenden Programme mit ausdrucksstarken und frischen Interpretationen und mit einer unbändigen Spielfreude. Die Kombination von Bekanntem und Unbekanntem, sowie die Kreation von thematisch abgestimmten Konzertprogrammen sind den Musikerinnen enorm wichtig.

Das zeigt sich sehr schön in ihrer Begegnung auf der Klaviatur des Hänkiturm-Konzertflügels: Die überaus beliebten ungarischen Tänze von Johannes Brahms und die impulsiven und einfallsreichen slawischen Tänze von Antonín Dvorák werden umrahmt von weniger bekannten Stücken der Spätromantik. Eröffnet wird der Abend im Hänkiturm mit  Mozarts strahlend virtuoser C-Dur Sonate KV 521 zu vier Händen.

• Cornelia Glassl, Klavier
• Olivia Geiser, Klavier

http://www.oliviageiser.ch/

Konzertsponsor: ALME AG, Aadorf

DACOR – Marimba, Akkordeon, Kontrabass

Sonntag

20. März 2022
11.00 Uhr

Türöffnung:
30 Minuten vor Konzertbeginn

Georg Michael Grau
Klangwelten und -kulturen An seiner Matinée in Aadorf lädt das Trio Dacor die Zuhörer ein zu einer überraschenden, musikalisch vielfarbigen Klangreise von den barock orchestralen Klängen eines Johann Sebastian Bach bis hin zu zeitgenössischen Werken von Arvo Pärt und Astor Piazolla. Getragen von einem federnd groovenden Bassfundament, entwickeln die Soloinstrumente ihre nuancenreichen Klangfarben dabei immer wieder auf‘s Schönste.

Jedes der in Aadorf präsentierten Werke stösst dabei neue Türen auf zu ganz individuellen, faszinierenden Klangwelten. Die Strukturen und Traditionen der jeweiligen musikalischen Kultur und der Zeitepoche, aus welcher die Kompositionen stammen, werden so für die Zuhörer zu einem vielfarbigen und immer wieder überraschenden Hörerlebnis.

• Jacqueline Ott, Marimba & Vibraphon
• Paolo D'Angelo, Akkordeon
• Jojo Kunz, Kontrabass


http://www.jacquelineott.ch/ensembles/trio-dacor/

Go to top of page